Wärmedämmung

uniglastop_energiegewinnglas

3fach_verglasung_waermeschutz

Sonne Fenster glas

Wärmeschutz ist wichtig! Wer baut, renoviert oder modernisiert, will gerade im Hinblick auf die Beheizung der Räume und Gebäude langfristig sparen. Jede Einsparung von Heizkosten bedeutet bares Geld und trägt darüber hinaus zum Schutz der Umwelt bei. Die Anforderungen in der gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV), die u. a. Zielwerte für die Wärmedämmung von Glas und Fenstern bei Gebäuden vorgibt, wurden in den vergangenen Jahren nochmals deutlich verschärft.

Der technologische Fortschritt, vor allem im Bereich der Beschichtungstechnik, hat zur Entwicklung hochleistungsfähiger Wärmeschutzgläser geführt, die beste Wärmedämm-Eigenschaften aufweisen und zugleich gewollte, hohe Energiegewinne durch die Sonneneinstrahlung ermöglichen.

Maßgebliche Kenngröße für die Wärmedämmung einer Verglasung ist der so genannte Wärmedurchgangskoeffizient Ug. Der Ug-Wert gibt an, wie viel Wärme (Energie) pro Zeiteinheit und pro m2 Glasfläche verloren geht, wenn zwischen den beiden angrenzenden Seiten der Verglasung ein Temperaturunterschied von 1 Kelvin (1° Celsius) besteht. Die Maßeinheit für den Wärmedurchgangskoeffizienten ist W/m2K. Je niedriger der Ug-Wert ist, desto weniger Wärme geht verloren und umso höher ist die Energieeinsparung.


So bietet z. B. bereits unser Zweifach-Isolierglas UNIGLAS® TOP PURE 1,1 in der Zusammensetzung:
1 x 4 mm Float
1 x 4 mm Float EN2
Gasfüllung Argon
Scheibenzwischenraum 16 mm
einen hervorragenden Ug – Wert von 1,1 (nach DIN EN 673).

Unsere Energiegewinn-Isoliergläser vom Typ UNIGLAS® TOP können in Dreifach-Ausführung (also aus 3 Floatglasscheiben bestehend) bis zu einem Ug–Wert von 0,4 gefertigt werden.